Perry Clifton – der Kultdetektiv von Wolfgang Ecke

„Perry Clifton“ gilt auf dem deutschen Buchmarkt immer noch als einer der beliebtesten Detektive überhaupt. Die Abenteuer des Londoner Kaufhaus- und Privatdetektivs, verfasst von Wolfgang Ecke zwischen 1963 und 1983, erscheinen jetzt bei Maritim als E-Books.

 

pc1

„Perry Clifton und der Herr in den grauen Beinkleidern“

Eines Tages muss Perry wegen einer Erbschaft verreisen. Unter anderem erbt er einen geheimnisvollen Würfel, mit dessen Hilfe er die Diebe der kostbaren Kandarsky-Diamanten finden will. Dabei kommt es zu Zwischenfällen, die ganz London in Aufruhr versetzen. Eine Millionenstadt fragt: „Wer ist der Herr in den grauen Beinkleidern?“

[ E-Book bei Amazon ] – folgt zeitnah

 

 

pc2

„Perry Clifton und die Dame mit dem schwarzen Dackel“

Als Perry Clifton endlich von der Werbeabteilung des Warenhauses in die Detektivabteilung versetzt wird, ahnt er noch nicht, dass eine sehr aufregende Sache auf ihn zukommt. Eine Reihe raffinierter Trickdiebstähle hält ganz London in Atem. Stets wiederholt sich der gleiche Vorgang: In einem Kaufhaus oder Juweliergeschäft lässt sich eine Kundin wertvollen Schmuck zeigen – eins der Stücke fällt versehentlich zu Boden und ist spurlos verschwunden!

[ E-Book bei Amazon ]

 

 

pc3

„Perry Clifton und das Geheimnis der weißen Raben“

Markerschütterndes Rabengeschrei, Kettengerassel, Wimmern – Gegenstände verschwinden auf unerklärliche Weise. Es spukt auf Schloss Catmoor! Alle Gäste ergreifen entsetzt schon nach der ersten Übernachtung die Flucht. Ein interessanter Fall für Perry Clifton und seinen zwölfjährigen Freund Dicki Miller. Was steckt hinter dem unheimlichen Geschehen? Wer hat Interesse daran, die zahlenden Gäste zu vertreiben? Wie kommt der weiße Rabe in Dickis Koffer? Warum fürchtet Dicki, nach Haus geschickt zu werden? Weshalb verbeugt sich Perry Clifton mitten in der Nacht vor Lady Pamela? Fragen über Fragen – die Antworten gibt euch diese spannende Detektivgeschichte.

[ E-Book bei Amazon ]

 

 

pc4

„Perry Clifton und die Insel der blauen Kapuzen“

Hafendiebstahl in Plymouth! Die spärlichen Spuren führen auf die winzige Insel Turny. Aber – es ist nicht zu fassen: Perry Clifton ist auch nach sechs Tagen mit seinen Ermittlungen noch nicht weitergekommen. Sein Freund Dicki Miller musste mit einem eingegipsten Bein in London zurückbleiben. Trotzdem ist er es, der aus Perrys brieflichen Mitteilungen die richtigen Schlüsse zieht. Er will Perry warnen, doch sein Eilbrief kommt nie an... Dann geschicht etwas – am "Tag der blauen Kapuzen"!

[ E-Book bei Amazon ] – folgt zeitnah

 

 

Wolfgang Ecke

... hat unzählige Jugend-Detektivgeschichten geschrieben, nicht nur in der beliebten "Perry Clifton"-Reihe. Seine über 400 Jugend-Kriminalhörspiele wurden von 19 europäischen Rundfunkstationen in 8 Sprachen gesendet. Viele junggebliebene Hobbydetektive kennen auch noch seine Fernsehsendungen "Wer knackt die Nuß?" und "Aufgepaßt – mitgemacht!".